Fenena – Nabucco -Verdi

…in der Rolle der leiblichen Königstochter Fenena war die großartige Almerija Delic zu erleben, Zu, schade, dass diese Ausnahme-Mezzosopranistin in ihrer Dortmunder Zeit( sie verlässt zusammen mit Herzog nach der Saison die Ruhrmetropole in Richtung Nürnberg) nur in verhältnismäßig kleinen Rollen zu erleben war.

Erfreulich aber, dass sie der Fenena in Verdis Nabucco ihre Stimme verleiht und mit der bereits oben erwähnten Arie einen musikalischen Glanzpunkt der gesamt Aufführung setzte…

opernmagazin/12.03.2018

Almerija Delic punktet als Fenena mit warmem und weichem Mezzosopran

Omm/19.03.2018

 

…Mezzo Almerija Delic, die großartig die hilflose Fennen zeigt…

Julia Gaß /waz/12.03.2018

 

…und Fenena(wunderbar gefühlvoller Mezzo: Almerija Delic)…

Ruhrbarone /12.03.2018

 

…Almerija Delic…zu voller Form kann sie bei Fenenas Abschiedsgesang an die Sterne auflaufen-

schlank und lyrisch, getragen von unverkitschter Tapferkeit…

Anke Schwarze/WA/12.03.2018

 

…die wunderbare Almerija Delic aktiviert ihre wärmsten, anrührendsten Mezzo-Farben…

WAZ WR/ 12.03.2018

 

…Die Rolle füllt Almerija Delic wunderbar aus…

ArsTremonia/12.03.2018

 

…stimmlich verwöhnt wird man von Almerija Delic(Fenena)…als Darsteller überaus glaubhaft…

opernfreund/10.03.2018